Kupplungssätze

Passend für: LKW und Busse

ersetzt Multibrandersetzt Multibrand

Kupplungen sind, ähnlich wie Reifen und Bremsen, Haupt-Verschleißkomponenten im Fahrzeug. Die Lebensdauer ist in hohem Maße abhängig von der Qualität, der fachmännischen Montage, der korrekten Bedienung des Produktes sowie den Einsatzbedingungen des Fahrzeuges. Durch die Einwirkung von Vibrationen, Druck- und Fliehkräften sowie durch die entstehende Reibungshitze zählen Kupplungen zu den sehr stark belasteten Elementen im Antriebsstrang. Kupplungen bilden die Schnittstelle zwischen Motor und Getriebe.

Hauptaufgaben sind:

  • Ermöglichung eines komfortablen Schaltens
  • Übertragung des Motor-Drehmoments auf die Antriebskomponenten
  • Dämpfung von Schwingungsgeräuschen
  • Regelung des Kraftflusses beim Schalten
  • Schutz des Antriebsstrangs vor Überlastung

PDF

Kupplungssätze der Marke DT® zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Qualitativ hochwertige Bestandteile
  • Hohe Verschleißfestigkeit
  • Baugleich mit OE/OEM
  1. Die Mitnehmerscheibe ist das zentrale Verbindungselement der Kupplung. Zusammen mit der Druckplatte sorgt die Mitnehmerscheibe für das Trennen und Verbinden von Motor und Antriebstrang. Darüber hinaus ermöglicht sie durch aufwendige Torsionsdämpfer auch ein sanftes und ruckfreies Anfahren des Fahrzeugs. Die Kupplungsbeläge der Marke DT® bestehen aus Garnenund Kupfer- oder Messing-Drähten, die in eine Mischung aus Harz, Kautschuk und Füllstoffen eingebettet sind. Sie sind umweltgerecht gefertigt, besitzen keine Schwermetalle und sind asbestfrei. Sie zeichnen sich durch gute Reibeigenschaften, hohe Belastbarkeit, geringes Gewicht und hohe Verschleißfestigkeit aus. Kurzfristig halten die Beläge Temperaturen von bis zu 400 °C stand.
     
  2. Die Druckplatte bildet zusammen mit dem Schwungrad und der Mitnehmerscheibe ein Reibsystem, welches am Schwungrad über eine Verschraubung des Gehäuses befestigt ist. Dabei sorgt die Druckplatte für die Weiterleitung des Motordrehmoments über die Mitnehmerscheibe an die Getriebewelle.

    Membranfeder-Druckplatten der Marke DT® gibt es in folgenden Ausführungen:
    · gedrückte Ausführung
    · gezogene Ausführung
    · Zwei-Scheiben Membranfeder-Kupplung
    · Schraubenfeder-Kupplung
     
  3. Das Übertragungsglied zwischen Kupplung und Betätigungssystem ist das Ausrücklager. Es ist üblicherweise zentral geführt, mit einer Selbstzentrierung ausgestattet und hat eine Schnappverbindung zur Membranfeder. Bei drehender Kupplung läuft das im Kopf befindliche Kugellager des Ausrücklager ständig mit, wobei eine durch das Betätigungssystem erzeugte Vorlast dafür sorgt, dass Membranfeder-Zungen und Anlaufring des Ausrücklagers die gleiche Drehzahl besitzen.