Kraftstoffförderpumpen

Passend für: LKW und Busse

ersetzt Multibrandersetzt Multibrand

Die früher verwendeten Kolbenförderpumpen für Reiheneinspritzpumpen werden in modernen Common-Rail-Motoren durch zahnradgetriebene Förderpumpen ersetzt.

Die Kraftstoffförderpumpe transportiert den Diesel Treibstoff vom Tank zur Einspritzpumpe. Die Förderpumpe ist im Kraftstoffkreislauf integriert und in einzelnen Fällen mit einer Handpumpe zum Entlüften des Kraftstoffsystems ausgestattet.

Zahnrad- und Flügelradpumpen fördern zwischen 40 – 120 Liter Kraftstoff pro Stunde und erzeugen einen Vordruck von 2,5 bis 5 bar.

Während Kolbenförderpumpen den Kraftstoff nur schubweise zur Verfügung stellen, sorgen Zahnrad- und Flügelradpumpen kontinuierlich für die Treibstoffzufuhr.

PDF

Zahnrad- und Flügelpumpen bestehen aus einem Gehäuse mit Zu- und Ableitung sowie zwei Pumpenrädern, von denen eines angetrieben ist.

Das Gehäuse ist aus Aluminium-Druckguss gefertigt. Für die Dichtungen der Pumpe wird das hochhitzebeständige Material FPM (Viton) verwendet, welches sich durch seine hervorragende Beständigkeit gegen Mineralöle und Kraftstoffe auszeichnet.

Die gesinterten Pumpenräder garantieren eine hohe Maßgenauigkeit sowie einen geräuscharmen Lauf.

Alle DT-Pumpen werden einer funktionellen Prüfung auf Druck, Dichtigkeit und korrekter Fördermenge bei unterschiedlicher Drehzahl unterzogen. Die besondere Oberflächengüte der Ventilsitze und - kolben dient der optimalen Abdichtung der Zuleitungen und verhindert den Druckabfall.

Das allumfassende Sortiment der Marke DT® Spare Parts bietet neben Zahn- und Flügelrad- Kraftstoffförderpumpen auch alle Kolbenförderpumpen, Handpumpen und Vorfilter.

Aufbau von Kraftstoffförderpumpen

  1. Gehäuse
  2. Pumpenrad (angetrieben)
  3. Pumpenrad
  4. Dichtung aus FPM
  5. Kolben
  6. Ventilsitz