Kondensatoren für Klimaanlagen

Passend für: LKW und Busse

ersetzt Multibrandersetzt Multibrand

Klimaanlagen gelten als Sicherheitsfaktor, denn in einer überhitzten Fahrzeugkabine lassen Reaktionsvermögen und Konzentration des Fahrers erheblich nach. Eine optimal eingestellte Klimaanlage hingegen sorgt auch bei hohen Außentemperaturen für maximale Fahrsicherheit durch ein angenehmes Arbeitsklima.

Die Aufgabe der Klimaanlage besteht darin, der Umgebungsluft die Wärme zu entziehen und damit die Temperatur der Luft zu regulieren. Des Weiteren entfeuchtet Sie die Luft und wirkt somit gegen das Beschlagen von Scheiben.

Der Kompressor saugt das gasförmige Kältemittel vom Verdampfer an und verdichtet es. Von dort aus gelangt das Kältemittel zum Kondensator, der vor dem Fahrzeugkühler angeordnet ist. Im Kondensator wird das Gas von der Außenluft abgekühlt und dadurch verflüssigt. Die dem Kältemittel entzogene Wärme wird an dieser Stelle an die Umgebungsluft abgegeben.

Der Trockner sammelt nun das verflüssigte Kältemittel und befreit es von Feuchtigkeit und Schmutz. Über das Expansionsventil wird das Kältemittel entspannt und in den Verdampfer eingespritzt, wo es dann verdampft. Aufgrund des niedrigen Drucks und der Aufnahme der Umgebungswärme, wird das Kältemittel hocherhitzt und somit gasförmig. Die abgekühlte Luft gelangt in den Innenraum des Fahrzeugs und senkt die Lufttemperatur.

PDF

Die DT®-Kondensatoren für Klimaanlagen zeichnen sich aus durch:

  • Hohe Qualität
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Optimale Funktionalität
  • Sehr gute Wärmeleitfähigkeit
  • Langlebigkeit

Wir empfiehlen die regelmäßige Wartung der Klimaanlage.

Funktionsbeschreibung der einzelnen Komponenten des Klimakreislaufes:

  1. Kompressor
    Fördert das Kältemittel durch das Klimasystem. Er saugt das Kältemittel in gasförmigem Zustand an, um es dann verdichtet unter Hochdruck an den Kondensator weiterzuleiten.
     
  2. Kondensator
    Er hat die Aufgabe, das erhitzte und unter hohem Druck stehende Kältemittel abzukühlen. Die Wärme wird durch die Kühlrippen in die Umgebung abgegeben. Durch die Abkühlung reduziert sich der Druck des Kältemittels und der Aggregatzustand ändert sich von gasförmig zu flüssig.
     
  3. Trockner
    Der Trockner hat die Aufgabe, das Kältemittel zu reinigen und ihm Feuchtigkeit zu entziehen. Der Filtertrockner hat nur eine gewisse Kapazität, um Flüssigkeit zu sammeln. Aus diesem Grund sollte der Trockner bei jeder Wartung bzw. Reparatur gewechselt werden.
     
  4. Expansionsventil
    Das Expansionsventil bringt das flüssige Kältemittel vom Hochdruck- in den Niederdruckbereich. Es regelt die eingespritzte Kältemittelmenge anhand der Wärmebelastung.
     
  5. Verdampfer
    Im Verdampfer entspannt sich das unter Hochdruck stehende Kältemittel. Folglich geht es vom flüssigen in den gasförmigen Zustand über. Die hierbei entstehende Verdunstungskälte wird über die große Verdampferoberfläche an die Umgebung abgegeben und vom Gebläsestrom in den Fahrzeuginnenraum geleitet.