Entlüftungsgerät

ersetzt Multibrandersetzt Multibrand

In hydraulischen Systemen ist Luft ein Hauptverursacher für Funktionsstörungen. Deshalb ist es unerlässlich, dass nach der Durchführung von Reparaturen oder dem Austausch von Komponenten am Kupplungssystem dieses korrekt entlüftet wird. Geschieht dies nicht, drohen Funktionsstörungen im System des Fahrzeugs, die sich z.B. durch folgende Symptome bemerkbar machen:

  • Veränderung des Pedalwegs
  • Trennschwierigkeiten der Kupplung
  • Schwammiges Pedalgefühl

Video

PDF

Weitere Links

Passende Artikel aus dem Produktsortiment der Marke DT Spare Parts

Hinweis: Zubehörartikel sind auf der jeweiligen Artikeldetailseite im Partner Portal gelistet.

 

Tipps & Tricks

Prüfen Sie während des Entlüftens, ob das Kupplungspedal bis zum Anschlag zurückgezogen ist, damit Hydraulikflüssigkeit ungehindert fließen kann. Behalten Sie den Flüssigkeitsstand im Ausgleichsbehälter im Auge. Halten Sie den Entlüftungsdruck so niedrig wie möglich. Langsam fließende Flüssigkeit befördert mehr Luft aus dem System als schnell fließende. Betätigen Sie während des Entlüftungsvorgangs nicht das Kupplungspedal, da dies zu einem Überweg, also dem zu weiten Ausrücken der Hydraulikzylinder führen kann, was eine Undichtigkeit nach sich zieht.

Beim Entlüften des Schaltzylinders sicherstellen, dass die Komponenten im Hydrauliksystem in Ordnung und für das jeweilige Betriebsmittel freigegeben sind. Vor der Arbeit den Füllstand im Gerät richtigstellen. Durchführung der Entlüftung am Schaltsystem nach Anweisung der beigelegten Anleitung durchführen. Zudem müssen die jeweiligen Fahrzeughersteller-Anweisungen berücksichtigt werden, um alle Kreise zu entlüften. Ausgiebige Probefahrt durchführen und anschließend die Anlage auf Undichtigkeiten prüfen. Füllstand richtigstellen.

In dem Clip demonstrieren die beiden Nutzfahrzeug-Mechanikermeister den Austausch des Fahrerhauskippzylinders und der Fahrerhauskipppumpe bei einem LKW. Sie gehen Schritt für Schritt vor und zeigen, worauf Werkstattprofis achten sollten. Der Zuschauer erfährt beispielsweise, welches Problem die Ursache für milchiges Hydrauliköl ist und welcher Druck im System vorherrscht. Das Video steht auf Youtube zur Verfügung: www.parts-specialists.com